Die Geschichte des Austernparks

PARC-A-HUITRES

Dieser Park wurde 1777 von einer Aktionärsgesellschaft unter Vorsitz und Leitung des Marquis de Belvert gebaut. Es heißt, dieser Park sei gegraben wurden, um vor allem die Königin Marie-Antoinette zufrieden zu stellen, die diese Austern über alles schätzte. Die jungen Austern wurden nicht in Etretat geboren, sondern wurden aus der Bucht von Cancale herangeschafft, die davon jährlich Hundert Millionen lieferte. Zwei Sloops, die „Syrène“ und die „Cauchoise“ sorgten für den Transport bis nach Etretat. Die Austern verblieben mehrere Monate in den Becken und wurden abwechselnd in frischem Wasser aus dem unterirdischen Fluss und Salzwasser aus dem Meer gehalten, um ihren Geschmack zu verfeinern und anschließend per Esel oder Pferd nach Paris verbracht.

Teilen Sie diese Seite!

bookmark at: Twitter bookmark at: Facebook bookmark at: MySpace bookmark at: Del.icio.us bookmark at: Digg bookmark at: Yahoo bookmark at: Google bookmark at: Diigo